Kinder & Jugendliche


Sehr am Herzen liegt mir die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
Ich freue mich jeweils auf diese spannenden Begegnungen und es berührt mich immer wieder zu sehen, was für Entwicklungen möglich sind. 


 

Mein Augenmerk bei der therapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen liegt darauf, dass frei von Leistungsdruck und Bewertung die Ressourcen gestärkt werden. Es gibt kein Richtig oder Falsch! Ein wertschätzender, respektvoller Umgang und eine Prise Humor sind mir auch hier sehr wichtig.

 

Das Ziel ist, in einem vertrauensvollen Rahmen, wieder in die eigene Stärke, das eigene Handeln zu kommen, um sich weiter entwickeln zu können. 

 

Mögliche Themen 

Ängste/Panik (Dunkelheit, Monster, Verlustangst etc.)

Lern-/Konzentrationsschwierigkeiten

Prüfungsangst

Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl

Bettnässen

"Verhaltensauffälligkeiten"

Emotionale Stresssituation (Trauer, Trennung, Schock etc.)

  

Bei kleineren Kindern, bis ca. 5 Jahren, an denen der Muskeltest noch nicht direkt eingesetzt werden kann, wird je nach Variante stellvertretend mit der Mutter/dem Vater gearbeitet.